DSC_2171
DSC_2171

DSC_2171
DSC_2171

1/1
Die nähere Umgebung der Hütte

Von Frühling bis Herbst bietet die Umgebung der Hütte viele Möglichkeiten zum Wandern, Biken, Spielen in der Natur und für Ausflüge.

Entdecken Sie den Naturpark Diemtigtal

Viele weitere Ausflugsziele im Berner Oberland sind in höchsten einer Autostunde erreichbar.

Mit der Naturparkcard (Gästekarte) erhalten sie diverse Vergünstigungen.

Im Sommer ist die Hütte gut mit dem Auto erreichbar. Ab Springenboden befahren Sie eine gebührenpflichtige Privatstrasse, die Bewilligung kann in den Restaurants Springenboden und Gsässweid auf dem Springenboden oder mit der SEPP App (bis 7 Tage) oder der paybyphone App (nur bis 2 Tage) gekauft werden. Für einen Aufenthalt ab einer Woche, empfehlen wir eine Bewilligung für die ganze Gemeinde, erhältlich im Restaurant Gsässweid. Wenn Sie mit dem ÖV anreisen, reisen Sie mit Zug und Postauto bis Horboden Wirtschaft, in einer etwa 2-stündigen Wanderung erreichen Sie die Hütte. Auf Anfrage holen wir die Gäste auch bei der Haltestelle ab.

Wenn Sie einmal keine Lust haben zum selber Kochen, sind die beiden Restaurants auf dem Springenboden mit dem Auto oder zu Fuss gut erreichbar.

Berglandwirtschaft

 

Wir bewirtschaften einen Landwirtschaftsbetrieb mit 17 Hektaren landwirtschaftlicher Nutzfläche etwa 3 Kilometer weiter unten im Tal. Unsere Kühe der Rasse Simmentaler und Tiroler Grauvieh werden gemolken. Aus der Milch wird in der Naturparkkäserei Diemtigtaler Bergmilch abgefüllt.

Ab etwa Ende Mai bis Ende September sind unsere Kühe und Rinder auf der Alp Bärgli. Bei den Stallarbeiten sind kleine und grosse Gäste als Zuschauer oder "Mitanpacker" willkommen.

Wir machen bei der Stallvisite des Schweizer Bauernverbandes mit und freuen uns, wenn wir unseren Gästen die Landwirtschaft etwas näher bringen können. 

Unsere frische Milch und der Alpkäse von der Nachbaralp "Hösel" können bei uns gekauft werden.

Geheimtipps:

  • Ganz in der Nähe befindet sich die gedeckte Brätlistelle des Schwingerwegs.

  • Eine Wanderung zum Meienfallsee lohnt sich immer, im Sommer wagen sich einige Besucher sogar ins Wasser. Mit dem Auto kann man bis unterer Meienfall fahren, dann ist der See in einer Stunde erreichbar.

  • Jüngere Kinder freuen sich ganz bestimmt auf den Grimmimutzweg oder den Wasserspielplatz im hinteren Diemtigtal.

  • Ein Ausflug zum Seebergsee lohnt sich immer, vielleicht verbunden mit einem Besuch des Bergrestaurant Seeberg.

  • Die bekannte Gipfel von Stockhorn und Niesen sind mit Bahnen gut erreichbar. Mit der Gästekarte erhalten Sie Ermässigung.

  • Die Region rund um den Thunersee bietet unzählige Möglichkeiten, auch wenn die Sonne einmal nicht scheint.

  • Die bekannten Destinationen im Berner Oberland sind alle in max. 1 Autostunde erreichbar. Die Auswahl an Möglichkeiten für unvergessliche Momente ist fast grenzenlos.